Archiv der Kategorie: Helfen

Spendenübergabe Diakonische Stiftung Ummeln

Heiß war es am Sommerfest-Sonntag. Kein Wunder, dass ein Stand besonders umlagert wurde – die Eisbar des Rheda-Wiedenbrücker Rotaract-Clubs. Das Ergebnis dieses Engagements brachten Präsident Maximilian Korfmacher und Sozialbeauftragte Lisa Korfmacher jetzt zu einem Besuch bei Pastor Uwe Winkler mit. Der Vorstand der Diakonischen Stiftung Ummeln freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro.

Die Club-Mitglieder hatten für das Sommerfest der Stiftung die „Gelateria Rotaract“ auf die Beine gestellt, dafür einen nostalgischen Verkaufswagen und leckeres Eis in verschiedenen Sorten organisiert. „Wir möchten nicht einfach Geld spenden, sondern auch selbst aktiv sein“, erklärt Maximilian Korfmacher das Prinzip des Clubs.

Und so krempelten die Rotaract-Mitglieder die Ärmel auf, stellten den Eisstand auf die Beine und verkauften den ganzen Tag über das erfrischende Naschwerk – vom Abschlusssegen des morgendlichen Gottesdienstes bis am frühen Abend die letzten Musikklänge auf der Bühne verhallten. Lange Schlangen vor dem Verkaufstresen und fröhliche Gesichter der Käufer waren ein schöner Lohn für den Einsatz.

Junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren können sich bei Rotaract einbringen. Unter den Mitgliedern in Rheda-Wiedenbrück sind Schüler und Studierende, aber auch Auszubildende und Berufstätige. Sie treffen sich alle zwei Wochen, sei es zum Plaudern, sei es um ein Unternehmen zu besichtigen oder eine Aktion durchzuführen. „Lernen, helfen, feiern – das sind unsere drei Säulen“, berichtet Lisa Korfmacher.

500 Euro kamen durch die Eis-Aktion auf dem Sommerfest zusammen – und gingen nun als Spende an die Diakonische Stiftung Ummeln, die in Rheda-Wiedenbrück Wohnangebote für Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen, das Begegnungs- und Beratungszentrum Beckerpassage und das inklusive Café-Bistro Anker Villa betreibt.

“Wir freuen uns doppelt über diese tolle Unterstützung“, erklärt Pastor Uwe Winkler. Zum einen war der Eisstand eine schöne Bereicherung des Sommerfestes, „zum anderen werden wir sicher ein Projekt finden, für das wir die Spende sinnvoll zum Wohl der Menschen einsetzen können, für die wir arbeiten.“

Lisa & Max bei der Spendenübergabe unserer Verkaufserlöse

Lisa & Max bei der Spendenübergabe unserer Verkaufserlöse

Sportfest

Am Samstag haben wir auf dem Sportplatz des VfL Rheda ein Sportfest für Kinder aus Flüchtlingsfamilien veranstaltet. In Kleingruppen wurden sportliche Stationen, wie zum Beispiel Eierlaufen, Säckchenwerfen oder Fußball durchlaufen. Meist mussten wir uns eingestehen, dass die Kids geschickter sind, als wir Rotaracter. Alle Teilnehmer haben einen Rucksack mit Snacks, Getränken und einem Sportshirt bekommen und in der Pause gab es für alle fleißigen Sportler erfrischendes Eis zur Abkühlung. Der Nachmittag voller Spiel und Spaß wurde mit einer offiziellen Siegerehrung durch den Bürgermeister Theo Mettenborg und seine Stellvertreterin Elisabeth Witte und einer Pizza-Stärkung beendet. Der Tag war ein voller Erfolg und die Arbeit, die der Club in die Vorbereitung gesteckt hat, wurde mit glücklichen Kindern und vielen strahlenden Gesichtern mehr als belohnt!

Großer Jubel bei der Siegerehrung!

Großer Jubel bei der Siegerehrung!

Weihnachtszeit in Gütersloh

Dieses Jahr durften wir zum zweiten Mal auf dem Weihnachtsmarkt am alten Kirchplatz in Gütersloh unseren Stand aufschlagen. Von Mittag an haben wir Schnitten mit leckeren, hausgemachten Aufstrichen verkauft. Zum Einheizen gab es dazu Feuerzangenbowle mit wärmendem Schuss. Auf dem Markt herrschte den ganzen Tag über eine friedliche & festliche Stimmung. Alles in allem eine tolle Einstimmung auf die Weihnachtszeit!

Unser freundliches Team lud zum Verweilen ein

Unser freundliches Team lud zum Verweilen ein

Strike!

Der Rotaract Club Rheda-Wiedenbrück heißt die Flüchtlinge in Rheda-Wiedenbrück und Umgebung willkommen. Mit rund 25 Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren ging es am 16.10.2016 zum Bowlen. Hergestellt wurde der Kontakt von Heike Zurmühlen, die das Amt der Flüchtlingsbeauftragten der evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde innehält. Mit einer Mannschaft von 10 Rotaractern und den Jugendlichen aus Syrien, dem Libanon und anderen Krisengebieten ging es in Fahrgemeinschaften nach Oelde zu Red Bowl. Nach Einteilung in Gruppen und Austeilung der Bowlingschuhe konnte der Spaß beginnen. Verständigt wurde sich an den Nachmittag überraschenderweise auf Deutsch, denn alle hier lebenden Flüchtlinge besuchen täglich einen Deutschkurs. Wir, und auch Frau Zurmühlen empfanden den Bowling-Ausflug als ein gelungenes Projekt und auch die eingeladenen Jugendlichen waren sehr dankbar für und angetan von dieser Ablenkung von den teilweise schrecklichen Erinnerungen aus der Heimat und der Flucht nach Deutschland. Finanziert wurde das Projekt durch Spenden und Einnahmen aus Waffel- und Glühweinverkäufen auf diversen Ständen. Auch für die Zukunft planen wir einen Nachmittag mit den jungen Flüchtlingen. Dieses Mal soll es ein Sportfest im Sommer werden.

Weitere Fotos von dem tollen Event findet ihr in unserer Gallerie.

Die Vorfreude war allen Beteiligten schon anzumerken

Die Vorfreude war allen Beteiligten schon anzumerken

Die Rucksack-Manufaktur

Gleich einen Tag nach dem klasse Abend im Reethus ging es bei uns direkt weiter. Unser Beitrag zur bundesweiten Sozialaktion von Rotract Deutschland (BuSo) war fällig. Der von langer Hand geplante und sorgfältig vorbereitete Rucksackpacktag stand bevor. In einer Lagerhalle von Küchen Schmidt, die Kai uns dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat, haben wir unsere eigene kleine Manufaktur aufgebaut. Gemeinsam wurden 480 Rucksäcke gepackt, die wir durch Sach- und Geldspenden zusammengetragen haben. Ein ganz schönes Stück Arbeit, aber eine wunderbare Gemeinschaftsleistung! Die Rucksäcke gehen nun gesammelt an „Mary’s Meals“, die wir von Rotaract bei ihrer wohltätigen Arbeit für afrikanische Schulkinder unterstützen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle nochmals Christian Anwey, der das Projekt maßgeblich geleitet hat, und den umliegenden Rotary-, Inner Wheel- und Lion-Clubs, die uns mit Spenden unterstützt haben!

Es ist vollbracht!

Es ist vollbracht!

Gepfefferte Unterhaltung

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Rotary Club Rheda-Wiedenbrück haben wir am Freitag, 22. April tatkräftig bei dem Benefizkabarett des Ensembles „Pfeffermühle“ mitgeholfen. Dieses wird jährlich von den Rotariern organisiert – diesmal mit der Unterstützung des Rotaract Club Rheda-Wiedenbrück! Am frühen Abend haben sich einige der Rotarier und viele von uns zum Aufbau im Reethus versammelt und mit viel Elan die Bartische aufgebaut, Snacks verteilt und Deko aufgestellt. Um 19 Uhr kamen die ersten Gäste zu der ausverkauften Kabarett-Aufführung und die Stadthalle hat sich schnell mit guter Stimmung gefüllt, während wir Rotaracter Getränke und Speisen verkauft haben. Während der eigentlichen Aufführung haben wir alles für die Pause vorbereitet, die dann lebendig herging und uns alle auf Trab gehalten hat. Nach der zweiten Hälfte der Aufführung haben sich viele Gäste noch an den Stehtischen versammelt und es herrschte allerorts gute Laune – besonders bei uns „Helfern“. Wir hatten richtig Spaß die Kellner zu spielen und alle gemeinsam etwas zu unternehmen – besonders, weil wir uns somit auch bei dem Rotary Club für Ihre durchgängige Unterstützung bedanken konnten. Alles in allem ein klasse Abend!

Ausgelassene Stimmung beim gesamten Team!

Ausgelassene Stimmung beim gesamten Team!

Waffelduft über Wiedenbrück

Ein weiterer schöner verkaufsoffener Sonntag in der Wiedenbrücker Altstadt. Und wer darf da nicht fehlen? Genau, Rotaract! Wir haben uns mit unserem Stand auf dem Marktplatz aufgestellt und fleißig selbstgebackene Waffeln verkauft. Dank der tollen Resonanz, durften wir des Öfteren Teig nachmachen und auch das Verkaufsteam hatte sichtlich Spaß. Ein gelungener Sonntag mit guten Einnahmen für weitere schöne Projekte!

Die fleißigen Bäcker

Die fleißigen Bäcker

Sprachkurse für Flüchtlinge

Ein riesiger Erfolg für uns: Durch verschiedene Aktionen haben wir 500€ für die Flüchtlingshilfe zusammentragen können. Pünktlich zu Ostern übergaben wir den Spendencheck an die Flüchtlingsbeauftragte der „Evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde für Rheda-Wiedenbrück“, Heike Zumühlen. Das Geld sammelten wir durch den Verkauf von Kuchen und Kaffee auf dem letztjährigen Vereinemarkt, den Verkauf von Feuerzangenbowle auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt, sowie durch Geldspenden auf den „Kauf-Eins-Mehr-Aktionen“ (KEMA) im HIT Markt.

Wir sind auf den Sprachkurs für die Flüchtlinge in der Kita „Bunte Welt“ aufmerksam geworden. Dort werden Flüchtlinge ab dem ersten Tag zweimal die Woche nach dem Thannhauser-Modell unterrichtet. Das Projekt funktioniert nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe, da bereits fortgeschrittene Flüchtlinge die neueren Flüchtlinge unterrichten. Dabei kommen Schüler aus verschiedenen Ländern und mehrerer Altersklassen zusammen. Wir vertreten dabei die selbe Meinung wie Heike Zumühlen: „Eine Integration ohne Sprache ist nicht möglich, egal ob kurz- oder langfristig.“ Daher entschieden wir diese Initiative mit einer Geldspende zu fördern, die unter anderem der Anschaffung von Schulutensilien dient.

Feuerzangenbowle auf dem alten Kirchplatz

Auch wir waren auf dem eintägigen „kleinen“ Gütersloher Weihnachtsmarkt am 5.12.2015 auf dem alten Kirchplatz vertreten. An unserem Rotaract Stand haben wir selbstgemachte Feuerzangenbowle, Kinderpunsch und Cupcakes verkauft. Den Besuchern hat es gefallen, sodass sich insbesondere im späten Nachmittag interessante Gespräche herauskristallisiert haben.

Regionalmarkt Wiedenbrück

Auch wir waren wieder, wie schon im letzten Jahr, auf dem Regionalmarkt in Wiedenbrück. Dieses Jahr haben wir leckeren Kuchen und Kaffee verkauft. Der Erlös geht wie immer an soziale Projekte. Es war ein schöner, verkaufsoffener Sonntag an dem wir unsere Präsenz in Rheda-Wiedenbrück stärken und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger über Rotaract informieren konnten.

Unser Kaffeezelt auf dem Wiedenbrücker Marktplatz

Unser Kaffeezelt auf dem Wiedenbrücker Marktplatz